Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Präsenzunterricht, Fachfortbildungen und Therapieausbildungen

 

1. Leistungsbeschreibung

Die Heilpraktikerschule Lübeck (im Folgenden Veranstalter genannt) erteilt Unterricht in Gruppen, der auf die amtsärztliche Überprüfung nach dem Heilpraktikergesetz, mit dem Ziel der Zulassung als HeilpraktikerIn, vorbereitet.
Zuständig für die Überprüfung ist das Gesundheits- bzw. Ordnungsamt der Stadt bzw. des Landkreises, in der/dem der Teilnehmer wohnt.

Außerdem werden durch den Veranstalter verschiedene Schulungen zu Therapieformen sowie Wochenendseminare angeboten.

Die vertraglich vereinbarten Leistungen ergeben sich aus der Leistungsbeschreibung aus dem Prospekt und / oder auf der Internetseite (www.heilpraktikerschule-luebeck.de).

 

2. Änderungen im Kursablauf / Ausfall

Der Veranstalter behält sich notwendige, kurzfristige Änderungen, wie z.B. die Verlegung des Seminarortes, zeitliche Verschiebungen oder die Umbesetzung der Kursleitung vor, soweit dies erforderlich ist. Ferner behält sich der Veranstalter vor, in dringenden Fällen (höhere Gewalt, kurzfristige Erkrankung der Kursleitung) Kurse kurzfristig abzusagen. Selbstverständlich wird dann, soweit möglich, ein Ersatztermin angeboten. Sollte ein Ersatztermin nicht angeboten werden, wird die Kursgebühr anteilig (für den ausgefallen Kurstag) zurückerstattet.

 

3. Teilnahmebedingungen

Der Veranstalter macht Sie darauf aufmerksam, dass die angebotenen Veranstaltungen der Aus- und Fortbildung dienen und die Ausübung von jeglichen Diagnose- und Therapieverfahren an Patienten die Zulassung nach dem Heilpraktikergesetz erfordert. Sie dürfen jedoch Ihr Wissen für sich und Ihre Familie nutzen. Gerne erklären wir Ihnen hierzu die Sachverhalte und Grundlagen.

 

4. Anmeldung

Mit der Anmeldung bietet der Interessent dem Veranstalter den Abschluss des Vertrages verbindlich an. Die Anmeldung kann telefonisch, per E-Mail, per Fax oder per Post erfolgen. Der Vertrag kommt mit der Annahme und Bestätigung durch den Veranstalter zustande und bedarf keiner besonderen Form. Die Teilnehmerplätze sind begrenzt und der Leistungsbeschreibung zu entnehmen. Der Veranstalter behält sich vor, Anmeldungen nicht anzunehmen. Außerdem behält sich der Veranstalter vor, Anmeldungen ohne Angabe von Gründen abzulehnen.

 


5. Bezahlung und Zahlungsverzug

Kursbeginn, Dauer und Preis ergeben sich aus der Leistungsbeschreibung im Prospekt und auf der Internetseite. Alle angegebenen Preise verstehen sich als Endpreise. Da der Veranstalter von der Umsatzsteuer befreit ist, wird Diese auch nicht ausgewiesen.

Die Zahlung der Kursgebühren erfolgt gegen Rechnung per Überweisung auf ein vom Veranstalter ausgewiesenes Konto.

Bei vorzeitigem Abbruch des Kurses durch den Teilnehmer oder bei Fehlen des Teilnehmers an einzelnen Kursstunden oder Kurstagen besteht kein Anspruch auf Erstattung oder Minderung des Kurspreises. Die vereinbarte Kursgebühr ist in jedem Fall zu entrichten. Soweit nicht anders angegeben ist es nicht möglich Fehlzeiten in späteren Kursen nachzuholen oder mit dessen Gebühren zu verrechnen.

Bei Zahlungsverzug ist der Veranstalter berechtigt Mahngebühren sowie Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem jeweils gültigen Basiszinssatz zu berechnen. Bei vereinbarter Ratenzahlung wird die volle (noch offene) Kursgebühr fällig gestellt, wenn zwei Ratenzahlungen ausbleiben.

Bei Einreichung eines Bildungsgutscheins ist der Eigenanteil der Fortbildungskosten vor Beginn des Seminars zu zahlen. Sollte ein Bildungsgutschein nicht akzeptiert werden, ist dieser Anteil entsprechend zu zahlen.

 

6. Kündigung / Rücktritt von der Kursbuchung

Sofern in der Leistungsbeschreibung/im Unterrichtsvertrag keine Kündigungsfristen angegeben sind, ist für den entsprechenden Kurs keine Kündigung durch den Teilnehmer vorgesehen. Es handelt sich in diesem Fall um zeitlich begrenzte Kursangebote mit festem Ende. Der Vertrag endet somit mit Beendigung des Kurses. 

Der Veranstalter hat das Recht, bei Zahlungsverzug sowie bei massiven Störungen durch den Teilnehmer, den Teilnehmer vom Kurs auszuschließen. Ein Anspruch auf Rückerstattung der Kursgebühren besteht hierbei nicht. 

Sollte der Teilnehmer seine Buchung zurückziehen, gelten - soweit in der Leistungsbeschreibung nicht anders angegeben und unabhängig vom Widerrufsrecht - folgende Bedingungen:

der Teilnehmer kann seine Buchung bis 6 Wochen vor Kursbeginn kostenfrei stornieren,
storniert der Teilnehmer seine Buchung bis 3 Wochen vor Kursbeginn ist eine Zahlung in Höhe von 50% der Kursgebühren fällig,
ab 3 Wochen vor Kursbeginn ist eine Stornierung der Buchung nicht mehr möglich. Es sind 100% der Kursgebühren zu zahlen.  

 

7. Belehrung Widerrufsrecht

Der Teilnehmer kann seine Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform widerrufen. Die Frist beginnt mit Annahme des Vertrages durch den Veranstalter. Bitte beachten Sie die gesonderte Widerrufsbelehrung am Ende dieser AGB. Sofern der Kurs in weniger als 14 Tagen beginnt, gilt die Frist nur bis zum Beginn des Kurses bzw. sofern der Teilnehmer den Kurs begonnen hat, gilt das Widerrufsrecht nicht.

Unbeschadet des Widerrufsrechts sind bereits in Anspruch genommene Dienstleistungen zu bezahlen.  

 

8. Überlassene Unterlagen / Skriptmaterial

An allen im Zusammenhang mit dem Kurs dem Teilnehmer überlassenen Unterlagen, wie Skripte, Arbeitsblätter etc., behält sich der Veranstalter das Eigentums- und Urheberrecht vor. Diese Unterlagen dürfen nicht vervielfältigt werden und Dritten (auch Entgeltfrei) nicht zugänglich gemacht werden, es sei denn, der Veranstalter erteilt seine ausdrückliche, schriftliche Genehmigung.   

 

9. Datenschutz

Der Veranstalter nimmt den Schutz Ihrer Daten sehr ernst. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.  

 

10. Haftungsausschluss

Der Veranstalter übernimmt grundsätzlich keine Haftung für Schäden und abhanden gekommene Wertgegenstände, außer ihm ist Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit nachweisbar.

 

11. Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen

Sollte eine Bestimmung dieser Teilnahmebedingungen unwirksam sein, wird davon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung tritt eine wirksame Bestimmung, die dem von beiden Parteien Gewollten am nächsten kommt. Das Gleiche gilt im Falle einer Lücke.  

 

12. Gerichtsstand

Der Gerichtsstand ist Lübeck. 


Ihr Widerrufsrecht

Soweit Sie unsere Angebote als Verbraucher nutzen, d.h. zu einem Zweck, der weder Ihrer gewerblichen noch Ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann, können Sie Ihre Anmeldung / Ihren Vertrag wie folgt widerrufen: 

 

- Widerrufsbelehrung –


Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses. 

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns 

Heilpraktikerschule Lübeck

Ullrich und Monika Döring
Marliring 66 a
23566 Lübeck
Telefax: 04 51 – 49 3 071
E-Mail: info@heilpraktikerschule­-luebeck.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Musterformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. 

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. 

 

Folgen des Widerrufs 
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. 

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht. 

-- Ende der Widerrufsbelehrung --

 

Muster-Widerrufsformular
Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden es zurück

an die

 
Heilpraktikerschule Lübeck

Ullrich und Monika Döring
Marliring 66 a

23566 Lübeck
Telefax: 04 51 – 49 30 71
E-Mail: info@heilpraktikerschule-luebeck.de

 

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über die Erbringung der folgenden Dienstleistung:

 

- Kursname: ________________________________________________________

 

- Kursdatum: _______________________________________________________

 

- angemeldet am: ___________________________________________________

 
- Name des / der Verbraucher(s): ___________________________________


- Anschrift des / der Verbraucher(s): ______________________________

 

____________________________________________________________________


- Unterschrift des / der Verbraucher(s)

  (nur bei Mitteilung auf Papier): _________________________________


- Ort und Datum: ___________________________________________________  

 

(*) Unzutreffendes streichen 


Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.

 

AGB zum Download

 

 

 

 



Bachblüten-Seminar

17. - 18.11.2018

10.00 - 16.30 Uhr

Bachblüten-Seminar

Infoveranstaltung zur HP-Ausbildung

Freitag, 14.12.2018

15.30 - 16.45 Uhr Vortrag und Beratung

17.00 - 20.30 Uhr Probeunterricht